Vereinssitzung mit Vortrag
04.07.2024

Stefanie Knittl
Bauen damals und heute – Bewahren kontra Wachstum

Stefanie Knittl gehört zur fünften und letzten Generation der Baumeisterfamilie Knittl, deren historische Gebäude maßgeblich die Architektur am Starnberger See geprägt haben. Das Bauen von damals unterscheidet sich fundamental von den heutigen Gegebenheiten. Daher ist ein historisches Gebäude ein Unikat und gilt als unwiderruflich verloren, wenn es verschwindet. Bekanntlich geht von alten Häusern ein besonderer Zauber aus, sie haben positiven Einfluss auf unsere Seele. Deshalb ist der Erhalt von historischer Architektur so wichtig in zunehmend schwierigen Zeiten, in denen Wachstum an seine Grenzen stößt. Das wird besonders sichtbar in der Bauentwicklung, bei der heutzutage Ästhetik und Lebensqualität vernachlässigt werden. Stefanie Knittl wird über diese Dinge referieren und dabei auch Einblick in das Schaffen ihrer Familie geben.

Knittl-Villa in Tutzing
Knittl-Villa in Tutzing
© Stefanie Knittl
Nach oben scrollen